Grazer Oper

Im Rahmen der Vorlesungsübung Architektur- und Kunstgeschichte, eine Lehrveranstaltung im ersten Semesters des Bachelorstudiums Architektur TU Graz, haben wir uns mit der modellhaften Rekonstruktion des Opernhauses beschäftigt. Als Grundlage für den Modellbau dienten neben bildlichen Darstellungen, den Originalplänen von Fellner und Helmer in erster Linie die Aufmaßpläne der frühen 1950er Jahre, die im Stadtarchiv Graz aufbewahrt werden.

Zäsuren und Kontinuitäten

| Foto: Sigismund von Dobschütz Zäsuren und Kontinuitäten: Perspektiven auf Moderne und Postmoderne im Zentral- und Südosteuropa | Eine Konferenz vom 23.-24.04.2014 in Shkodra | Albanien Erfahrung und Wahrnehmung von Zäsuren und Kontinuitäten sind ein konstituierendes Element des Zeit- und Geschichtsbewusstseins in Moderne und Postmoderne. Schon die Vorstellung von „Moderne“ als Epoche oder gesellschaftliche Selbstbeschreibung…

Knappenheim Mühlbach

Grafik: mara Workshop Bauaufmaß und Objektforschung Wahlfach des Masterstudiums Architektur | TU Graz Lehrveranstaltungsleitung Marion Starzacher & Elisabeth Seuschek in Kooperation mit der Gemeinde Mühlbach am Hochkönig Das Knappenheim diente ursprünglich der kulturellen Entfaltung des Bergwerklebens der Mühlbacher Bevölkerung. Es verfügt über eine Theaterbühne, einen Filmvorführraum und einen Saal mit Empore. Nach einer umfassenden Sanierung…

‚KreativWerkstatt‘ am Tag der Forschung

Ein Projekt von ARCHelmoma Im Rahmen der Veranstaltung Achtung Forschung! arbeiteten Marion und Mona gemeinsam mit den jungen BesucherInnen der Veranstaltung an Objekten aus Recyclingmaterialien, die in privaten Haushalten gesammelt wurden. Die jüngste Generation konnte nach den eigenen Vorstellungen nachhaltige Objekte konstruieren und mit nach Hause nehmen. Mit Spaß bastelten und probierten die Kinder aus,…

Achtung Forschung!

Von den Quanten bis zu Klima Wie Modelle und Simulationen helfen, die Welt zu verstehen Die Uni Graz präsentiert lebendige Wissenschaft für Alt und Jung Wir, Mona und Marion, von ARCHelmoma, vertreten die KinderUni TU Graz und werden mit allen jungen und Junggebliebenen Modelle bauen – aus den unterschiedlichsten Materialen und die unterschiedlichsten Formen!              …