***Architekturtage 2014 | Alt Jetzt Neu***

Verein ArchitekturtageFoto: Verein Architekturtage

stadtversetzen >Bad Radkersburg<
Eine Intervention im öffentlichen Raum zur Verbindung der drei Zentren Therme | Altstadt | Schule

findet nun am 02.07.2014 statt | wurde am 16.05.2014 aufgrund der Unwetterwarnung abgesagt!
09:00-13:00Uhr
Hauptplatz Bad Radkersburg

***Pressemeldungen***
Bericht der Kleinen Zeitung

Lokalaugenschein
Existiert die Dreiteilung der Stadt Bad Radkersburg im Plan oder in den Köpfen der BesucherInnen? Wie nehmen die BewohnerInnen die Dreigeteiltheit ihrer Stadt/Region wahr, die aus der Therme, der Altstadt und dem Schulzentrum besteht? Drei Streifen von Westen nach Osten aneinandergereiht und im Anschluss im Süden befindet sich der Fluss Mur und das Nachbarland Slowenien.
Gemeinsam mit den SchülerInnen des BORG Radkersburg wollen wir die beiden äußeren Streifen mit dem inneren (Altstadt) in Verbindung bringen und so das Bewusstsein für die alte Bausubstanz fördern, die BewohnerInnen und die BesucherInnen für diese Thematik sensibilisieren und dem Ortskern, der einige Leerstände zu verzeichnen hat, neues Leben einhauchen.Dies soll nicht mit konventionellen Mitteln geschehen, sondern mit Hilfe von kreativen, jungen Menschen, die aktiv an der Gestaltung ihres Lebensraumes teilnehmen. Die Bevölkerung wird miteingebunden und nimmt aktiv am Geschehen teil.

Workshopleitung: Marion Starzacher, Ramona Winkler
Projektpartner Schule: Therese Gschwandtner-Joksch (Bildnerische Erziehung)
Möbelbau: Lebenshilfe Bad Radkersburg
in Kooperation mit der Gemeinde Bad Radkersburg, unter Mitgestaltung des BORG Bad Radkersburg

PROGRAMM
Dienstag, 02.07.2014, 09:00-15:00
ab 08:30 Aufbau der neuen Stadtmöblierung
ab 10:00 Mobile Camera Obscura am Hauptplatz, Ansprechperson Arch. Andreas Gratl
11:00 Eröffnung und Pressefoto mit Vertretern der Stadtgemeinde, Projektteam sixpack+, ARCHelmoma, SchülerInnen + Lehrerin, Lebenshilfe
Präsentation der Stadtmöbel nach Entwürfen der SchülerInnen der 7. Klasse des BORG Bad Radkersburg, Lehrerin Therese Gschwandtner-Joksch, Projektleitung ARCHelmoma (Dr. Marion Starzacher & Ramona Winkler)
im Anschluss: Präsentation der Studierendenarbeiten der TU Graz, Fakultät für Architektur, zum Thema visionäre Zugänge zur Belebung von Leerständen in der Langgasse 7, das Leitsystem zum Leerstand wird von ARCHelmoma und den SchülerInnen des BORG Bad Radkersburg entwickelt und aufgebaut.

Eine ausführliche Beschreibung und eine Programmübersicht finden Sie hier

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier

Link zum Weissbuch Masterplan Innenstadt, Bericht über ARCHelmoma | 3.3.7 Best-Practice-Beispiele zur Jugendarbeit und Partizipation | auf den Seiten 51-52
ARCHelmoma

Als weiteren Programmpunkt stellt das ArchitektInnenteam von balloon_Rampula/Gratl/Wohofsky mit der fahrbaren Camera Obscura eine WUNDERKAMMER DER WAHRNEHMUNG unter dem Motto upside down – outside im Rahmen unseres Workshops am Bad Radkersburger Hauptplatz die Welt oder zumindest die Sehgewohnheiten auf den Kopf. Siehe dazu auch: outinverse

Zeitung der Stadt Bad Radkersburg – Vorankündigungen der Ausgabe 1/2014 unter «kurz und bündig» Bad_Radkersburg

Ein Projekt von archelmoma

Advertisements