„verWEGEN“ – Projektpräsentation

verWEGEN
| in Hartberg

p1180947Foto: archelmoma

In diesem Projekt stehen Mensch und Raum im Mittelpunkt. Neue Raumstrukturen sollen mit der jüngsten Generation, und für diese, mit Hilfe von variablen, mobilen Elementen – Paneelen – geschaffen werden. Diese Elemente sind vielseitig nutzbar und geben den teilnehmenden SchülerInnen der Volksschule Hartberg die Möglichkeit durch Bewegung der Elemente und Interaktion mit diesen, raumgestaltend zu agieren und so ihre gewünschten Räume selbst herzustellen.Beim ersten Termin bekommen die SchülerInnen von ARCHelmoma (Marion und Ramona) einen Einblick in die Gestaltungsmöglichkeiten von Räumen. Anschließend nehmen die SchülerInnen, die in Teams zusammenarbeiten, Plus- und Minuspunkte ihres Schulvorplatzes (zur Zeit ein öffentlicher Parkplatz) skizzenhaft auf. Danach diskutieren die SchülerInnen diese Punkte mit ARCHelmoma (Marion und Ramona) und in einem Brainstorming werden die Umgestaltungsvorschläge und Wünsche der SchülerInnen gesammelt. Die Sammlung dient als Vorarbeit, anhand derer sie ihre Pläne für die Paneele zeichnen. Beim zweiten Termin gestalten die SchülerInnen ihre Paneele mit Materialien, die ARCHelmoma (Marion und raMona) für sie vorbereitet hat. Beim dritten Termin interagieren die SchülerInnen mit ihren Paneelen, indem sie zuerst den Außenraum vor der Schule räumlich neu einteilen und danach den Innenraum -die Aula-, wo die Paneele dann raumbildend platziert und in einer Ausstellung präsentiert werden.

Fazit

Die SchülerInnen haben im Laufe des Projekts die Neu- und Umstrukturierung von Raum in Angriff genommen und im Versuch am Präsentationstag, 07. April 2014, mit den Paneelen raumbildend gearbeitet. Der Kenrstockplatz wurde in die Zonen – Spielen, Sport, Obstgarten und Park – eingeteilt. Durch den großartigen Einsatz der Lehrerinnen der 3. Schulstufe der VS Kernstock gab es eine musikalische Untermalung der Präsentation mit dem Lied „Luft, Luft, Luft“ und es wurden dem Bürgermeister der Stadt Hartberg „Wünschebücher“ mit den gesammelten Bedürfnissen der SchülerInnen für den Außen- und Innenraum der Kernstock Volksschule überreicht.

Kernstock Volksschule | Direktor: Alois Gigler
SchülerInnen: 3. Schulstufe
Lehrerinnen: Doris Welles und Maria Winkler

Bericht auf der Schulhomepage

Links zu den Pressemeldungen

meine Woche (online, gelesen am 08. April 2014) – Den Kindern mehr Raum geben (Alfred Mayer)

Kleine Zeitung (online, gelesen am 08. April 2014) – Ein Platz zum Rasten und Spielen (Kirin Kohlhauser)

Ein Projekt von archelmoma

Gefördert durch culture connected
BMUKK

Unterstützt von der Stadtgemeinde Hartberg & 6pack+ im Rahmen des Masterplan Innenstadt

Link zum Weissbuch Masterplan Innenstadt, Bericht über ARCHelmoma | 3.3.7 Best-Practice-Beispiele zur Jugendarbeit und Partizipation | auf den Seiten 51-52
ARCHelmoma

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s