Knappenheim Mühlbach

knappenheim_grafikGrafik: mara

Workshop Bauaufmaß und Objektforschung
Wahlfach des Masterstudiums Architektur | TU Graz

Lehrveranstaltungsleitung Marion Starzacher & Elisabeth Seuschek
in Kooperation mit der Gemeinde Mühlbach am Hochkönig

Das Knappenheim diente ursprünglich der kulturellen Entfaltung des Bergwerklebens der Mühlbacher Bevölkerung. Es verfügt über eine Theaterbühne, einen Filmvorführraum und einen Saal mit Empore. Nach einer umfassenden Sanierung im Jahr 1999 soll nun ein Zubau hinzuzugefügt werden, dazu werden digitale Bestandspläne als Grundlage für die Ausschreibung des Architekturwettbewerbs benötigt.

Ziel dieses Seminars ist die Erstellung eines Bauaufmaßes und das Anfertigen von digitalen Bestandsplänen. Ein wichtiger Punkt ist dabei die Überlagerung vorhandener Bestandspläne (die als Grundlage zur Renovierung gedient haben) und jenen neuen, um Aufmaßunterschiede dokumentieren zu können. Die Auseinandersetzung mit der Baugeschichte des Objektes und den Architekturen der 1950er im Allgemeinen wird begleitend dazu Thema sein.

Auftakt der Lehrveranstaltung bildet eine gemeinsame Einführung mit der Seminargruppe zum Schwerpunkt Objektforschung und Studierenden des Instituts für Archäologie (KFU Graz) sowie jene des Seminars für Informationsvisualisierung (IAM), welches die Ergebnisse dieser Lehrveranstaltung schließlich weiterverarbeiten wird. Der Umgang mit Messdaten und deren Aufbereitung ist darüber hinaus Teil dieser forschungsgeleiteten Lehre und wird in einem zukünftigen Forschungsantrag als Referenz angeführt werden.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf der Facebookseite Bauaufnahme Mühlbach und die ausführliche Dokumentation in weiterer Folge hier sowie auf dieser Seite.

knappenheim_plakat

knappenheim

hochkoenig